gemeindeordung picture
bahai-zentralschweiz
Home arrow Gemeindeordnung
 
 
 
Home
Gemeinden
Aktivitäten
Gemeindeordnung
Literatur
Links

Gemeindeordnung

Die Bahá'í kennen weder Klerus noch Mönchtum oder Zölibat. Jede/r ist für die Vertiefung und Verbreitung des Glaubens selber zuständig.

Die Gemeindeordnung besteht aus gewählten Institutionen. Wo immer neun oder mehr Bahá'í in einer Gemeinde leben, wählen sie jährlich einen „Lokalen Geistigen Rat“, bestehend aus neun Personen. Die Wahl erfolgt ohne Aufstellung von Kandidaten und in geheimer Abstimmung. Der Geistige Rat steht im Dienste der Gemeinde und ist für alle administrativen Belange zuständig.

Auf nationaler Ebene wird jährlich ein Nationaler Geistiger Rat in einem zweistufigen Verfahren gewählt.

Die höchste Institution ist das „Universale Haus der Gerechtigkeit“ mit Sitz in Haifa, Israel. Wie von Bahá’u’lláh selbst vorgesehen, wird es seit 1963 in einem globalen dreistufigen Wahlverfahren alle fünf Jahre gewählt.

Neben den gewählten Institutionen, gibt es auch ernannte Institutionen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene. Diese dienen der Verbreitung und dem Schutz des Glaubens.

Die Bahá'í finanzieren ihre Aktivitäten durch anonyme Spenden in diverse Fonds und durch eine Abgabepflicht, das sogenannte „Recht Gottes“, wie es durch Bahá’u’lláh im „Buch der Gesetze“ (Kitab-i-Aqdas) festgelegt wurde. Besteuert wird nicht das Einkommen sondern lediglich der Vermögenszuwachs, den alle Gläubigen nach einem vorgegebenen Schlüssel für sich selbst berechnen.

   
 
 

„O ihr gewählten Vertreter des Volkes in jedem Land! Beratet miteinander und lasst euch nur das angelegen sein, was der Menschheit nützt und ihre Lage bessert – so ihr zu denen gehört, die achtsam prüfen!“

BAHÁ'U'LLÁH, Ährenlese 120

„Beratet in grösster Freundlichkeit und im Geiste vollkommener Brüderlichkeit, und verbringt die kostbaren Tage eures Lebens damit, die Welt zu bessern und die Sache Dessen voranzutragen, der der ewige, höchste Herr über alles ist.“

BAHÁ'U'LLÁH, Ährenlese 92:3